Sie befinden sich hier:

Kundenlogin

Freiwilliges soziales Jahr (FSJ) – Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Ein gesetzlicher Anspruch auf Ausstellung eines Zeugnisses oder einer Bescheinigung über die ehrenamtliche Tätigkeit besteht nicht.

Soziales Jahr

Sonderformen einer ehrenamtlichen Tätigkeit sind das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und das Freiwillige Ökologische Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD).

Das FSJ und das FÖJ geben jugendlichen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren die Möglichkeit, sich bürgerschaftlich zu engagieren, und zwar im Inland oder/und Ausland. Diese Jugendfreiwilligendienste sind auch Bildungsdienste und sollen die Ausbildungs- und Berufschancen der jungen Menschen erhöhen. Das ist der Grund, warum das FSJ und FÖJ hinsichtlich des Kindergeldes einer Schul- oder Berufsausbildung gleichgestellt ist. Wenn also das Einkommen des Kindes eine bestimmte jährliche Höhe nicht übersteigt, besteht bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen ein Anspruch auf Kindergeld. Gleiches gilt für den BFD, sofern er von jungen Erwachsenen bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres geleistet wird.

Der Freiwilligendienst erstreckt sich über einen Zeitraum von 6 bis 24 Monaten. Während der Tätigkeit ist man gesetzlich sozialversichert. Der Träger zahlt die Beiträge zur Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Unfallversicherung und Pflegeversicherung komplett.

Der Träger stellt Unterkunft und Verpflegung in aller Regel kostenlos zur Verfügung. Zudem zahlt er ein Taschengeld, das gegenwärtig eine Obergrenze von 330 Euro haben darf. Im Durchschnitt werden allerdings 150 Euro gezahlt.

Beim Auswählen der Einsatzstelle sollte man darauf achten, ob konkrete Fortbildungsangebote und Lernmöglichkeiten angeboten werden, um seine späteren Ausbildungs- und Berufschancen zu erhöhen.

Am Ende des Dienstes erhält man vom Träger eine Bescheinigung über den Zeitraum der Tätigkeit. Man kann auch ein Zeugnis mit berufsspezifischen Merkmalen und Angaben zur Leistung und Führung fordern.

Kirchen und Weltjugendtag

Auch die Kirchen bieten Freiwilligendienste im Rahmen des FSJ an. So werden beispielsweise zum Weltjugendtag werden immer wieder Begleiter und Betreuer gesucht.