Sie befinden sich hier:

Kundenlogin

Ehrenamtliche Tätigkeit in NRW

Dem Ehrenamt kommt in Nordrhein-Westfalen eine tragende Rolle im Rahmen des gesellschaftlichen Engagements zu.

Nordrhein-Westfalen wird NRW abgekürzt und ist ein Bundesland Deutschlands. Die Hauptstadt heißt Düsseldorf.

Jede Stadt und jede Gemeinde des Landes bietet Betätigungsfelder zur Ausübung des Ehrenamtes. Wir stellen deshalb das Land in den Grundzügen vor.

Nachbarländer innerhalb der Bundesrepublik sind Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz. Weitere Grenzen hat NRW zu Belgien und den Niederlanden. Das Land hat 17,6 Millionen Einwohner und ist somit das bevölkerungsreichste der Republik. Es bietet damit eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Ausübung eines Ehrenamtes. Da es flächenmäßig nur das viertgrößte Bundesland ist, ist es kein Wunder, dass 29 der 76 deutschen Großstädte im Ballungsraum Rhein-Ruhr liegen. In diesem Gebiet leben zehn Millionen Menschen. Was für eine Vorstellung, wenn dort nur jeder Vierte eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben würde!

NRW wurde im Jahr aus der preußischen Provinz Westfalen und dem Nordteil der ebenfalls preußischen Rheinprovinz (Nordrhein) zusammengesetzt und im Jahr 1947 um das Land Lippe ausgedehnt. So überrascht es nicht, dass zwischen dem Landesteil Rheinland einerseits und den Landesteilen Westfalen und Lippe andererseits große kulturelle Unterschiede bestehen.

Das Ruhrgebiet macht den nördlichen Teil des Ballungsraums Rhein-Ruhr aus Sein wirtschaftlicher Aufstieg gründete sich auf die Industrialisierung und die Montanindustrie, insbesondere dem Kohlebergbau. Seit dem Ende der 1960er Jahren vollzog und vollzieht sich dort ein Strukturwandel. Aber auch gegenwärtig ist Nordrhein-Westfalen durch unterschiedliche Schlüsselindustrien bestimmt und stellt eines der wirtschaftlichen Mittelpunkte Deutschlands dar, erwirtschaftet es doch 22 Prozent des deutschen Bruttoinlandsprodukts. Damit nimmt NRW unter den Ländern in wirtschaftlicher Hinsicht die Spitzenstellung ein.

Entsprechend seiner Landesverfassung wird der Landtag, das Parlament, für fünf Jahre gewählt. Der Exekutive steht der Ministerpräsident vorl. Es gibt Bezirksregierungen für die Regierungsbezirke Düsseldorf, Köln, Münster, Detmold und Arnsberg. Die höchste Stellung in der Rechtsprechung des Landes hat der Verfassungsgerichtshof.

NRW kann als beschränktes staatliches Völkerrechtssubjekt auf bestimmten Gebieten völkerrechtliche Verträge abschließen. In NRW sind Organisationen der Vereinten Nationen ansässig.

Die Städte und Gemeinden Nordrhein-Westfalens besitzen da Recht zur kommunalen Selbstverwaltung und übernehmen zudem Aufgaben der Landesverwaltung. Es gibt 30 Kreise und eine Städteregion. Die Kreise und die Städteregion beinhalten 374 kreisangehörige (regionsangehörige) Gemeinden und Städte. Außerdem hat Nordrhein-Westfalen 23 kreisfreie Städte. Die Stadt Aachen nimmt eine Sonderstellung ein. Sie ist sowohl kreisfrei als auch Teil der Städteregion Aachen. Insgesamt finden wir in NRW somit 396 Kommunen.

Ehrenamt-Stellen in NRW

Eine große Bedeutung in kulturellen und sozialen Angelegenheiten besitzen die beiden Landschaftsverbände in Nordrhein-Westfalen.

Nordrhein-Westfalen gliedert sich in Regierungsbezirke und zugehörige Kreise und kreisfreie Städte.

Die fünf einwohnerreichsten Städte sind Köln mit 1.024.373 Einwohnern, Düsseldorf mit 593.682, Dortmund mit 572.087 , Essen mit 566.862 und Duisburg mit 486.816.

In diesen Städten gibt es hunderte von Einrichtungen und Institutionen, die auf eine ehrenamtliche Tätigkeit der Menschen angewiesen sind.

Mehr als ein Fünftel der Einwohner NRWs haben einen Migrationshintergrund. Die größten Gruppe der ausländischen Bevölkerung stellen die Türken, Italiener, Polen und Griechen.

Ehrenamt in Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften von NRW

Auch die Religionsgemeinschaften suchen nach Menschen, die bereit sind ein Ehrenamt auszuüben.

Die größte religiöse Gruppe in Nordrhein-Westfalen mit etwa 40 Prozent der Gesamtbevölkerung bilden die römisch-katholischen Christen. Evangelische Gläubige haben einen Anteil von etwa 30 Prozent an der Bevölkerung. 25 Prozent sind ohne Konfession. Die größte nichtchristliche Bevölkerungsgruppe mit einem religiösen Bekenntnis sind die Muslime.

Vielfältigkeit in NRW

Nordrhein-Westfalen hat sich vom Land der Kohle und des Stahl von der überwiegend industriell geprägten Gesellschaft zur Wissensgesellschaft strukturell gewandelt. Aber Strukturprobleme mit hohen Arbeitslosenzahlen gibt es in den Ballungsgebieten bis heute. Die Arbeitslosenquote betrug im Jahr 204 durchschnittlich 8,3 Prozent, liegt über der bundesdeutschen und klar über der Arbeitslosenquote der westdeutschen Bundesländer.

Nordrhein-Westfalen verfügt über eines der dichtesten Verkehrsnetze weltweit. Grund ist die zentrale Lage im wichtigsten europäischen Wirtschaftsraum und die hohen Bevölkerungsdichte.

Der Duisburger Hafen ist der größte europäische Binnenhafen, der Bahnhof Köln Eifeltor ist Deutschlands größter Containerumschlagbahnhof für den kombinierten Frachtverkehr Schiene/Straße. Wichtigste Binnenwasserstraße ist der Rhein. Der Düsseldorfer Flughafen ist der drittgrößte deutsche Flughafen.

Ehrenamtliche Tätigkeit in Kultur und Freizeit

Kunst und Kultur sollen in Nordrhein-Westfalen gefördert werden. So schreibt es die Landesverfassung vor. In diesen Bereichen sind zudem viele Stellen für ehrenamtliche Betätigung vorhanden.

Die Kunst- und Kulturszene Nordrhein-Westfalens wird durch ihre Vielfältigkeit geprägt. Das hat in den starken regionalen Unterschieden des Landes in kulturräumlicher Sicht ihren Grund. Im Ruhrgebiet stellt die Arbeiterkultur eine der Säulen für den Wandel des Ruhrgebiets von einer industriell dominierten Region hin zu einer „Kulturmetropole“. Essen war 2010 die Kulturhauptstadt Europas.

Die Art Cologne in Köln ist die größte Kunstmesse Deutschlands und die älteste der Welt. Es gibt bedeutende Museen und Opernhauser in Nordrhein-Westfalen.

Größte Touristenattraktion des Landes und zugleich der Bundesrepublik ist der Kölner Dom. Ihn besuchen über sechs Millionen Menschen im Jahr. Er gehört zu den UNESCO-Welterbestätten des Landes, genau wie der Aachener Dom und die Schlösser Augustusburg und Falkenlust und die Zeche und Kokerei Zollverein zu den.

Tourismusregionen sind zudem die südlichen und östlichen Mittelgebirgsregionen als Ziel für Erholung suchende Kurzurlauber aus den großen Ballungsräumen.

Nordrhein-Westfalen hat damit sehr viele Möglichkeiten, sich in einem Ehrenamt zu betätigen.