Sie befinden sich hier:

Kundenlogin

Ehrenamt in Düsseldorf

Düsseldorf ist die Hauptstadt des Landes NRW. Schon aus diesem Grunde bietet sie für an einem Ehrenamt interessierte Menschen ein weitgefächertes Angebot an Tätigkeitsmöglichkeiten.

Düsseldorf gehörte nach dem Zweiten Weltkrieg zur britischen Besatzungszone. So war es die britische Regierung, die Düsseldorf zum Regierungssitz des Landes Nordrhein-Westfalen bestimmte. Düsseldorf liegt im Zentrum der Metropolregion Rhein-Ruhr, einer Wirtschaftsregion und einem städtischen Ballungsraum in Westdeutschlands. Es ist eine Messestadt und eine Vielzahl von börsennotierten Unternehmen haben in der Landeshauptstadt von NRW ihren Sitz, auch viele Banken. Der Flughafen Düsseldorf ist ein Verkehrsknotenpunkt in Europa. Düsseldorf verfügt über zwei Binnenhäfen und ist Standort von Universität und Fachhochschulen. Bekannt ist die Stadt Düsseldorf durch ihre Einkaufsmeile, die Königsallee, die Altstadt sowie den rheinischen Karneval und viele weitere touristische Attraktionen.

Die Ansiedlung im größten Ballungsgebiet Deutschlands, ihre Eigenschaft als Hauptstadt von NRW, die große Zahl von wichtigen Unternehmen und die verkehrsgünstige Lage verschaffen Düsseldorf einen Wachstumsvorsprung und machen die Stadt zum idealen Ort für die Ausübung eines Ehrenamts.

Ehrenamt in Einrichtungen in den Stadteilen Düsseldorfs

Düsseldorf gliedert sich in zehn Stadtbezirke, welche sich wiederum in 49 Stadtteile teilen. Jeder Stadtbezirk hat eine Bezirksvertretung und einen Bezirksvorsteher. Die Bezirksvertretungen haben allerdings nur beratende Funktionen.

An ehrenamtlicher Tätigkeit in Düsseldorf Interessierte werden sich sicher detailliert mit den gemeinnützigen Organisationen in den einzelnen Stadtteilen befassen.

Die Stadtbezirke verfügen über keine eigenen Namen. Das ist beispielsweise in der Nachbarstadt Köln aus historischen Gründen anders. Sie sind einfach durchnummeriert. Zum Stadtbezirk 1 gehören die Stadtteile Altstadt, Carlstadt, Derendorf, Golzheim, Pempelfort und Stadtmitte. Der Bezirk 2 umfasst Düsseltal, Flingern-Nord und Flingern-Süd. Der Bezirk 3 gliedert sich in die Stadtteilen Bilk, Flehe, Friedrichstadt, Hafen, Hamm, Oberbilk, Unterbilk sowie Volmerswerth. Der Bezirk 4 besteht aus den Teilen Heerdt, Lörick, Niederkassel und Oberkassel. Der Bezirk 5 wird gebildet aus den Stadtteilen Angermund, Kaiserswerth, Kalkum, Lohausen, Stockum und Wittlaer. Der Bezirk 6 besteht aus den Stadtteilen Lichtenbroich, Mörsenbroich, Rath und Unterrath. Der Bezirk 7 beinhaltet die Stadtteile Gerresheim, Grafenberg, Hubbelrath und Ludenberg. Der Bezirk 8 machen die Stadtteile Eller, Lierenfeld, Unterbach und Vennhausen aus. Der Bezirk 9 wird gebildet aus den Teile Benrath, Hassels, Himmelgeist, Holthausen, Itter, Reisholz, Urdenbach und Wersten. Der Bezirk 10 gliedert sich in die Teile Garath und Hellerhof.

Bereits während der preußischen Zeit war Düsseldorf ein wichtiger Verwaltungssitz.

Düsseldorfer Tabelle zum Kindesunterhalt

Nicht unerheblich für die Stadt ist auch, dass das Oberlandesgericht Düsseldorf in der Landeshauptstadt seinen Sitz hat. Bekannt wurde das Gericht unter anderem durch die Entwicklung der Düsseldorfer Tabelle zum Kindesunterhalt. Vor allem die Vergabe des Oberlandesgerichts nach Düsseldorf forcierte diese Entwicklung. Weitere Gericht in Düsseldorf sind das Finanzgericht Düsseldorf und das Landesarbeitsgericht Nordrhein-Westfalen. Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland hat ihren Sitz ebenfalls in Düsseldorf.

Gleiches gilt für die Bezirksregierung. Seit der preußischen Verwaltungsreform sitzt sie in Düsseldorf.

Ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich der Düsseldorfer Kultur

Für die Freizeit, und auch davon haben Menschen, die ein Ehrenamt ausüben, noch zeitliche Kapazitäten, hat Düsseldorf ebenfalls ein großes Angebot.

Nationalen und internationalen Ruf genießt Düsseldorf im Hinblick auf Kultur, Kunst und moderne Architektur, insbesondere wegen der Kunstakademie Düsseldorf, an der auch Joseph Beuys tätig war. Als Kunststadt hat Düsseldorf einen internationalen Ruf und eine lange Geschichte. Daneben finden Besucher in der Landeshauptstadt die große Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und viele Museen und Galerien. Das Schauspielhaus und das Kom(m)ödchen als ältestes Kabarett Deutschlands haben ebenfalls zum Ruhm der Stadt beigetragen.

Auf eine lange Geschichte kann auch die Deutsche Oper am Rhein stolz sein. Das Roncalli Apollo Varieté hat klassisches Varieté-Theater im Stil des frühen 20. Jahrhunderts in seinem Programm.

Düsseldorf beheimatet 18 städtische Museen. Daneben gibt es viele private sowie Sammlungen und Galerien. Viele dieser Einrichtungen benötigen die Mithilfe im Rahmen eines Ehrenamtes.

In der Carlstadt ist das Heinrich-Heine-Institut untergebracht. Es widmet sich dem bekanntesten Bürger der Stadt. In der Nähe finden Besucher auch das Theater-Museum.

Die meisten Touristen werden durch den Aquazoo angelockt. Dabei handelt es sich um ein Museum. Dort kann man neben Wasserbewohnern geologische Ausstellungsstücke bewundern.

Auch hinsichtlich der Musik hat Düsseldorf eine bemerkenswerte Tradition. Bekannte Musiker der Stadt waren Friedrich August Burgmüller, Felix Mendelssohn Bartholdy und Clara und Robert Schumann. Im Jahr 2011 veranstaltete Düsseldorf den Eurovision Song Contest.

Also: Wer ein Ehrenamt in Düsseldorf bekleiden möchte, trifft angesichts der Vielseitigkeit der Stadt sicher eine gute Wahl.