Sie befinden sich hier:

Kundenlogin

Ehrenamt in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz bietet tausende von Möglichkeiten sich ehrenamtlich zu betätigen. Das Ehrenamt wird in diesem Bundesland großgeschrieben. Wir möchten es hier deshalb vorstellen.

Das Bundesland Rheinland-Pfalz befindet sich im Südwesten der Bundesrepublik Deutschland. Die Hauptstadt ist Mainz. Das Gebiet des gegenwärtigen Rheinland-Pfalz war nach dem Zweiten Weltkrieg von den Franzosen besetzt. Das heutige Bundesland wurde in jener Zeit aus dem südlichen Teil der preußischen Rheinprovinz (Regierungsbezirke Koblenz und Trier), aus Rheinhessen, aus dem westlichen Teil von Nassau und aus der historischen Rheinpfalz ohne den Saarpfalz-Kreis gebildet. Ein Gemeinschaftsgefühl entwickelte sich nur sehr zögerlich, da das Land am Reißbrett entstand ohne Rücksicht auf historisch gewachsene Zugehörigkeiten „entworfen“ wurde. Es ist ein typisches Bindestrich-Land.

Im Norden grenzt Rheinland-Pfalz an das Bundesland Nordrhein-Westfalen, im Osten an Hessen und Baden-Württemberg, im Süden an das Saarland. Es hat auch eine gemeinsame Grenze mit Frankreich, Belgien und Luxemburg. Es hat die größte linksrheinische Fläche in Deutschland.

Seine Landschaft besteht zu über 40 Prozent aus Wald.

Viele Bauwerke zeugen von der kulturellen Pracht der römischen Zeit. Vor allem in den alten römischen Provinzhauptstädten Trier (Augusta Treverorum) und Mainz (Mogontiacum) ist eine Vielzahl römischer Bauwerke noch heute zu bewundern. In Trier sind es vor allem die Porta Nigra, das Amphitheater, die Kaiserthermen, die Konstantinbasilika sowie die älteste erhaltene Brücke in Deutschland, die Römerbrücke.

In der Romantik wurden besonders im Mittelrheintal Gebäude in mittelalterlichen Formen errichtet. Beispielsweise sei der Binger Mäuseturm genannt.

Die Bestandteile des Landes Rheinland-Pfalz der Gegenwart hatten vormals über hunderte von Jahren einer Vielzahl weltlicher und geistlicher Landesherren gehört.

Jeder von ihnen war bestrebt, zumindest mit einem Bauwerk auf seine eigene Bedeutung hinzuweisen (auch wenn er sie gar nicht hatte. So wurden Burgen, Festungen oder Schlösser errichtet.

Ehrenamtliche Tätigkeit im Kulturbereich des Landes in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz nimmt am Programm Kulturhauptstadt Europas teil.

Vor allem im Rheinland kommt dem Straßenkarneval eine besondere Bedeutung im Rahmen des traditionellen Brauchtums zu. Hervorzuheben ist die Mainzer Fastnacht mit dem größten Rosenmontagszug des Landes.

Am Mittelrhein wird jedes Jahr an unterschiedlichen Orten das Feuerwerk Rhein in Flammen veranstaltet. Personenschiffe fahren den Rhein entlang und ermöglichen so einen Blick auf die von verschiedenen Burgen gezündeten Feuerwerke.

Die größten Städte von Rheinland-Pfalz sind Mainz mit fast 200.000 Einwohnern, Ludwigshafen am Rhein mit über 150.000 Einwohnern, Koblenz mit über 100.000 Einwohnern, Trier, Kaiserslautern und Worms mit fast 100.000 Einwohnern.

Ehrenamt in der Religion

Viele Religionsgemeinschaften schreiben Stellen für ein Ehrenamt aus.

Die zahlenmäßig größte Konfession ist die römisch-katholische. Danach folgt die evangelische Kirche. Weit mehr als 20 % der Bevölkerung gehören keiner dieser Religionen an.

Wirtschaft und Verbände

Obwohl in Rheinland-Pfalz sehr viel Land- und Forstwirtschaft betrieben und auch Wein angebaut wird, hat das Land einen höheren Industrieanteil an der Wirtschaftsleistung als der Bundesdurchschnitt. Basis der Wirtschaft sind Industrie, Außenwirtschaft sowie der Mittelstand. Der Tourismus nimmt ebenfalls eine große Breite ein. Das Bruttoinlandsprodukt in Rheinland-Pfalz beträgt etwa 105 Milliarden Euro.

Landwirtschaft wird insbesondere im Rheinhessischen Hügelland und im Oberrheingraben betrieben. eine Rolle. Die landwirtschaftliche Nutzfläche nimmt 36 Prozent der Landesfläche ein. Rheinland-Pfalz hat sechs Weinanbaugebiete. Sie machen den größten Anteil des Weinbaus in Deutschland aus.

Forstwirtschaftlich herausragend sind der Pfälzerwald, der Hunsrück sowie der Westerwald.

Gleich nach der Forstwirtschaft kommt die Tourismuswirtschaft als Wirtschaftsfaktor.

Auch Industrie gibt es in dem Bundesland, etwa das größte LKW-Werk der Welt.

Angesichts der Vielfalt in Rheinland-Pfalz wird sich für jeden, der dort sucht, eine Möglichkeit finden, ein Ehrenamt auszuüben.

News

Mit allen Neuerungen des Gesetzes zur Stärkung des Ehrenamtes!

+++++++++++++++++++++++++++