Sie befinden sich hier:

Kundenlogin

Vermögensschäden

Der ehrenamtlich Tätige haftet auch für Vermögensschäden, die er verursacht.

Verursacht der ehrenamtlich Tätig einem Dritten einen Vermögensschaden, so kommt hierfür nicht die private Haftpflichtversicherung oder die Vereinshaftpflichtversicherung auf. Es muss vielmehr eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Eine solche Versicherung ist umso empfehlenswerter, je größer die Aufgaben des Ehrenamtlers in vermögensrechtlicher Hinsicht sind.